NVIDIA Tegra 4: Benchmarks stellen Konkurrenz in den Schatten

Von: Robert / Am: / In: Hardware, News

NVIDIA Tegra 4

Auf der CES 2013 in Las Vegas hatte NVIDIA uns den neuen Tegra 4 Cortex-A15 4-Plus-1 Prozessor vorgestellt. Viele haben sich gefragt, wie stark dieser Prozessor im Vergleich mit anderen Quad-Core Prozessoren sein wird. Auf dem MWC 2013 hatten unter anderem die Jungs von Engadget die Möglichkeit gehabt, ein Referenz-Tablet mit dem neuen Tegra 4 kurz unter die Lupe zu nehmen. Logischerweise wurden auch Benchmark-Tests durchgeführt und die Ergebnisse hauen mich persönlich echt vom Hocker und stellen die Konkurrenz eindeutig in den Schatten!

Das NVIDIA Tegra 4 Referenz-Tablet erreichte im Quadrant Benchmark 16436 Punkte. Im AnTuTu Benchmark gab es 36305 Punkte und im CF-Bench 41325 Punkte. Den SunSpider 0.9.1 schloss das Tablet in beachtlichen 499 Millisekunden ab. Im Vergleich dazu erreichte das ASUS Transformer Pad Infinity mit dem Tegra 3 4685 Punkte im Quadrant, 12027 Punkte im AnTuTu, 7874 Punkte im CF-Bench und schloss den SunSpider in 2012 Millisekunden ab.

Schauen wir uns aber auch die aktuellen Prozessoren von Qualcomm an. Das HTC Butterfly mit dem Snapdragon “S4 Pro” APQ8064 Quad-Core Prozessor erreicht ca. 8000 Punkte im Quadrant, ca. 14500 Punkte im AnTuTu und packt den SunSpider in 539 Millisekunden. Das HTC One mit dem neuen Snapdragon 600 Quad-Core erreicht 12358 Punkte im Quadrant, 24111 Punkte im AnTuTu und 23208 Punkte im CF-Bench und liegt damit ebenfalls weit hinter dem Tegra 4.

Wir müssen dabei bedenken, dass der neue Tegra 4 bisher in keinem einzigen Smartphone oder Tablet zu finden ist, alle anderen genannten CPUs befinden sich bereits auf dem Markt. Ich persönlich bin sehr gespannt, welche Testergebnisse der neue Exynos 5 Octa von Samsung, der neue Snapdragon 800 von Qualcomm und der neue K3V3 von HUAWEI erreichen werden. Viel mehr interessiert mich aber sowieso die Frage, welcher der genannten Chips energiesparender sein wird.

Quelle: Engdaget

Tags: , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Marc

    Was Ich auch noch zu bedenken geben würde ist z.B. beim HTC hat man noch Sense welches im Hintergrund mitläuft und das Referenz Tablet hat bestimmt ein blanko Android….. Und bei dem Referenz teil wird bestimmt kein wert auf Akkulaufzeit gelegt…. Weswegen der tegra mit maximal Werten läuft….