LG Optimus G Pro offiziell vorgestellt

Von: Robert / Am: / In: News, Smartphones

LG Optimus G Pro Hands-On

Vor einigen Monaten hatte LG Electronics mit Optimus G ein echtes Power-Smartphone vorgestellt. Kurz darauf wurde bekannt, dass auch Googles nächstes Smartphone — das Nexus 4 — auf dem Optimus G aufbaut. Auf der CES 2013 hatte der Hersteller aus Südkorea zwar kein neues Smartphone gezeigt, doch dafür hat diesen Job nun der japanische Mobilfunkanbieter NTT Docomo übernommen und das Optimus G Pro offiziell präsentiert.

Gegenüber dem normalen Optimus G gibt es einige wichtige Änderungen. Zu diesen gehört der 5 Zoll große Bildschirm mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und einer Pixeldichte von 440ppi, das etwas abgeänderte Design, das dickere Gehäuse und der größere Akku mit einer Kapazität von 3000 mAh. Außerdem taktet der Prozessor des LG Optimus G Pro mit 1,7GHz statt mit 1,5GHz pro Kern.

LG Optimus G Pro Spezifikationen

  • Android 4.1 Jelly Bean
  • Qualcomm Snapdragon S4 Pro APQ8064 Quad-Core Prozessor mit 1,7GHz pro Kern
  • Qualcomm Adreno 320 GPU
  • 2GB an Arbeitsspeicher
  • 32GB an internem Speicher
  • 5 Zoll großes Full HD-Display mit 1920 x 1080 Pixeln und einer Pixeldichte von 440ppi
  • 13-Megapixel-Hauptkamera
  • 1,3-Megapixel-Frontkamera
  • 3000-mAh-Akku
  • 10mm dick
  • Verfügbarkeit: Ab April in Japan bei NTT Docomo

Ich persönlich finde das originale Optimus G deutlich schöner. Vor allem die Rückseite des Optimus G Pro spricht mich nicht wirklich an. Zurzeit ist aber auch nicht bekannt, ob das gute Stück irgendwann auch in Europa erscheinen wird. Ich hoffe deshalb sehr, dass LG für Europa ein deutlich schickeres Telefon präsentieren wird, denn das Sony Xperia Z hat ziemlich hoch gelegt. Die Jungs von The Verge hatten bereits die Gelegenheit sich das neue Telefon etwas genauer anzuschauen — Fotos und Video findet ihr weiter unten. Wie findet ihr LGs Neuvorstellung?

LG Optimus G Pro Hands-On Video

LG Optimus G Pro Hands-On Bildergalerie

Quelle: The Verge

Tags: , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: