HP Slate 7 Hands-On

Von: Robert / Am: / In: Hands-On, Tablets

HP Slate 7 Hands-On

Mit dem TouchPad mit webOS versuchte HP auf dem Tablet-Markt Fuß zu fassen. Wie wir alle wissen, scheiterte dieser Versuch, wonach das Tab zum Spottpreis verscherbelt wurde. Nun startet der Hersteller einen weiteren Versuch, diesmal aber mit einem Tablet mit Android OS, und zwar mit dem Slate 7, welches wir uns auf dem MWC 2013 in Barcelona kurz angeschaut haben.

HP Slate 7 Hands-On Video

Das HP Slate 7 ist ein solides Tablet. Es wird von einem Intel Atom Z2420 Single-Core Prozessor mit einer Taktrate von 1,6GHz angetrieben. Zur Ausstattung gehören außerdem 1GB an Arbeitsspeicher, 8GB an internem Speicher (erweiterbar), eine 3-Megapixel-Haupt- und eine VGA-Frontkamera und ein 7 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1024 x 600 Pixeln. Ihr merkt schon, dass es eher ein günstiges Tablet ist und so sieht es auch HP und gibt eine unverbindliche Preisempfehlung von 149 Euro an.

Uns hat bei unserem Hands-On vor allem die sehr gute Verarbeitung gefallen, doch leider müssen wir auch bemängeln, dass das Displayglas echt schnell dreckig wird und auch sehr schwer wieder sauber zu kriegen ist. Mit einem speziellen Putztuch musste ich ich wirklich lange putzen, bis das Glas wieder sauber war. Abgesehen davon ist das Tab aber ganz ordentlich. Was haltet ihr denn vom Slate 7?

HP Slate 7 Hands-On Bildergalerie

Tags: , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Janosch

    Hatte HP sich nicht vom Tablets verabschiedet?

    • http://www.htcinside.de/ Robert

      Eigentlich schon, doch nun kommen sie wieder zurück :-)

      • DJ Set

        Und können wieder einpacken. :) Die Käufer einer solchen Tablets wird eh nur der Preis interessieren, das ist das einzige was bei diesem Tablet interessant sein könnte. Ansonsten keine Innovationen oder Design Wunder. Außerdem ist die Farbe Rot nun wirklich auf eine sehr dünne Käufer Schicht gerichtet, die meisten werden eh zum Grau greifen oder am besten noch zur der Konkurrenz, die viel mehr für fast den selben Preis zu bieten hat.

        • Janosch

          Naja wenn man bedenkt das der Preis 149 Euro ist und man Android 4.1….. kriegt + Beats Audio dazu kommt. Übrigens habe ich noch wo anders gelesen es soll eine Dockingstation für das Tab kommen die mit einer Anlage verbunden werden kann so könnte Beats Audio sehr nutztlich sein.