#CES | NVIDIA Project Shield vorgestellt

Von: Robert / Am: / In: Gaming, News

NVIDIA Project Shield

NVIDIA hat auf der gestrigen Pressekonferenz im Rahmen der CES 2013 nicht nur den neuen Tegra 4 Chip mit 4-Kern-Prozessor und 72-Kern-Grafikeinheit vorgestellt, sondern gleich auch das erste Gerät mit diesem Chip angekündigt, und zwar das Project Shield. Es ist kein Smartphone und auch kein richtiges Tablet, obwohl es durchaus auch Tablet-Aufgaben übernehmen kann. In erster Linie ist das Project Shield aber ein Gamepad für Multiplayer-Spiele oder aber auch einfach nur eine mobile Spielkonsole.

Das Project Shield besteht aus einem 5 Zoll großem HD-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln und einem Gamepad-Gehäuse, welches mich etwas an einen Xbox-Controller erinnert. Das Ganze lässt sich auch ganz einfach zuklappen. Auf der Hardware-Seite haben wir weiterhin eine ganze Palette an Anschlüssen, wie zum Beispiel Micro-HDMI und Micro-USB. Während der Pressekonferenz war das Teil an einen 4K-Fernseher von LG angeschlossen und übertrug den Inhalt des Displays in voller 4K-Auflösung. Die Konsole wird, wie bereits erwähnt, natürlich auch von einem NVIDIA Tegra 4 Quad-Core Prozessor angetrieben. Auf der Software-Seite haben wir pures Vanilla Android, doch wenn man auf den NVIDIA-Button in der Mitte des Gamepads drückt, wird das NVIDIA-eigene Game-Interface gestartet.

Darüber hinaus kann Project Shield als Gamepad für einen Desktop Computer verwendet werden. Dabei muss der Computer mit einer NVIDIA GTX 650, 660M oder neuer ausgestattet sein. Dabei wird eine drahtlose Verbindung zwischen PC und Shield hergestellt und der gesamte Desktop-Inhalt landet auf dem kleinen 5-Zoll-Display des Shields. Nun kann man seine PC-Spiele auf dem Shield spielen, das Ganze kann dabei via HDMI natürlich auch auf einen (4K-)Fernseher gestreamt werden. Demonstriert wurde uns während der PK unter anderem Assassin’s Creed III. So stehen dem Nutzer neben den Spielen aus dem Google Play Store auch die Spiele vom Desktop PC und auch aus Steam zur Verfügung. Steam läuft auf dem Project Shield nämlich auch problemlos.

Zum Preis hatte NVIDIA CEO Jen-Hsun Huang leider nichts gesagt, in den Handel soll das gute Stück irgendwann im zweiten Quartal 2013 kommen. Wie sieht’s mit euch aus? Würdet ihr euch so eine mobile Konsole kaufen oder eher nicht?

Tags: , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: