Android 4.2 vorgestellt – Was ist neu?

Von: Robert / Am: / In: Apps, News

Android 4.2 Jelly Bean Logo

Gestern sollte in New York eigentlich ein wichtiges Android-Event stattfinden. Doch wie wir gestern erfahren hatten, musste Google dieses Event wegen Tornado Sandy leider absagen. Trotzdem wurden gestern unter anderem das Nexus 4, zwei neue Varianten des Nexus 7 und das Nexus 10 präsentiert. Dabei ist es aber nicht geblieben, denn eine neue Android OS-Version gab es gestern auch noch: Android 4.2 Jelly Bean!

Bei dem relativ kleinen Sprung von 4.1 auf 4.2 könnte man annehmen, dass Google in die neue Version nicht allzu viele Neuerungen reingepackt haben könnte. Doch wenn wir uns die Liste etwas genauer anschauen, merken wir, dass es doch eine ganze Menge geworden ist.

Amazing Photo Sphere Camera

Android 4.2 Jelly Bean Panorama

Bei Ice Cream Sandwich hatte Google damit bereits angefangen und nun wird an dieser Stelle weiterentwickelt, und zwar an der Kamera App, die mal wieder von Grund auf überarbeitet wurde. Mit der neuen Photo Sphere Kamera gibt Google uns die Möglichkeit Streetview-ähnliche Fotos zu schießen. Dabei haben wir die Möglichkeit die die Aufnahme in alle Richtungen zu schwenken und somit 360°-Panorama-Fotos – so genannte Spheres – aufzuzeichnen. Hinzu kommt noch die deutlich verbesserte Oberfläche der App, die eine einfachere und schnellere Bedienung ermöglicht.

Smarter Keyboard mit Gesture Typing

Android 4.2 Jelly Bean Tastatur

Google möchte auch die Texteingabe via virtuelle Tastatur erleichtern und stellt die smarte Tastatur vor, die nun die alternative Tastatur Swype wohl überflüssig machen wird. Auf der Tastatur wischt man mit dem Finger von Buchstabe zu Buchstabe und stellt das gewünschte Wort zusammen, Leerzeichen werden automatisch eingesetzt, das Wörterbuch und die Worterkennung mit Vorschlägen wurden verbessert. Hinzu kommt noch, dass man die Spracheingabe nun auch im Offline-Modus verwenden kann.

Multiuser-Modus für mehrere Benutzer an einem Tablet

Android 4.2 Jelly Bean Multiuser

Ein Tablet wird oft als „Familien-Spielzeug/Arbeitsgerät“ angeschafft. Nun möchte aber jedes Familienmitglied das Tablet anders einrichten. Dies ist unter Android 4.2 nun möglich – ein Feature, welches Sony bereits auf der IFA 2012 mit dem Xperia Tablet S vorgestellt hatte. Hier geht es aber nicht nur um die Anordnung der App-Verknüpfungen und Widgets. Man kann beispielsweise in einem Spiel eigene Spielstände und Highscores haben.

Neue Tablet-Oberfläche

Android 4.2 Jelly Bean Homescreen

Eigentlich hatte ich gedacht, dass Google die „Smartphone-ähnliche UI“ nur auf dem Nexus 7 aufgrund des relativ kleinen Displays verwenden möchte, doch anscheinend ist das die neue Oberfläche für alle Tablets mit Jelly Bean und aufwärts. Mit Android 3.0 Honeycomb hatte Google das Aussehen der Tablet-Oberfläche im Vergleich zur UI auf Smartphones deutlich verändert, nun bewegt man sich aber wieder in die Smartphone-Richtung. Auf diesem Screenshot sehen wir das Ganze sehr deutlich. Wie findet ihr diese Entwicklung?

Neue Lockscreen-Funktionen

Android 4.2 Jelly Bean Lockscreen

Google erweitert den Lockscreen von Android OS und gibt uns nun die Möglichkeit dort Widgets zu platzieren, die mit einem Wischen nach oben angezeigt werden können. Darüber hinaus kann auch auf dem Lockscreen ein Widget platziert werden, welches dann immer angezeigt wird.

Wireless Display

Android 4.2 Jelly Bean Wireless Display

Endlich gibt es die DLNA-Funktion unter Android auch nativ. Das was Smartphones von HTC, Samsung und anderen Herstellern schon längst konnten, wird nun auch Smartphones mit purem Vanilla Android beigebracht. Man schließt dabei einen speziellen Adapter an seinen HDTV an und koppelt diesen mit seinem Smartphone. Anschließend kann man via Wireless Display die Inhalte des Smartphones auf den Fernseher übertragen. Das „Streamen“ von Filmen, YouTube-Videos, Spielen und anderen Inhalten ist damit problemlos möglich. Ein tolles und sehr wichtiges Feature wie ich finde!

Daydream

Android 4.2 Jelly Bean Daydream

Wenn ihr euer Tablet auf einer Dockingstation platziert oder einfach nur in den Standby-Modus versetzt habt, habt ihr mit Daydream die Möglichkeit auf dem Display nützliche Informationen oder Inhalte anzeigen zu lassen – beispielsweise Foto-Slideshows oder News aus Google Currents.

Google Now, Google Suche, Google Play Music, Quick Settings

Android 4.2 Jelly Bean Quick Settings

Google Now wurde aktualisiert und mit neuen Funktionen ausgestattet. So kann man beispielsweise mehr Einstellungen vornehmen und wenn man eine Mail mit Informationen zu einem Paket oder auch zu einem Flug erhalten hat, kann man diese nun via Google Now verfolgen. Darüber hinaus wurde das Design der Google Suche umgestaltet. Endlich ist auch Google Play Music in weiteren Ländern verfügbar, zu denen erfreulicherweise auch Deutschland gehört. Die Quick Settings sind den meisten von euch ein Begriff, denn diese werden von vielen ROM-Köchen oder auch Herstellern in den eigenen Benutzeroberflächen eingesetzt. Nun gibt es diese auch unter Stock Android. Um die Quick Settings aufzurufen könnt ihr entweder einen Button in der Benachrichtigungsleiste erreichen oder ihr wischt mit zwei Fingern von der Benachrichtigungsleiste nach unten.

Wie findet ihr die neuen Funktionen aus Android 4.2 Jelly Bean?

Quelle: Android und androidnext

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • robineg1996

    echt cool,vor allen dingen entlich Google Play Musik Deutschland.
    Wann soll die Version fürs HTC One X rauskommen?

  • B Nerme

    Den Gerüchten zu folge eigentlich Ende Oktober Anfang November aber weiß keiner so recht.

    • Frank

      nur das das One X version 4.1.1 bekommt und nicht 4.2. wäre auch ein bisschen schnell da die ja erst rausgekommen ist ;)